Abstrakte Malerei Künstler

Ausgewählte Malerei Künstler

In Altenkirchen finden Sie moderne Kunst und abstrakte Malerei. Die Künstlerin trägt die pastöse Ölfarbe mit einem flachen Spachtel auf und lässt dem Material während des Arbeitsprozesses viel Platz. Zahlreiche dieser Werke entstanden in Kapstadt. Abstrakte Malerei. Werfen Sie einen Blick auf Abstrakte Kunst Iris Rickart.

Jetzt wünsche ich Ihnen viel Freude beim Betrachten meiner abstrakten Bilder.

Das Auftauchen der Materie als Absicht meiner innerlichen Orientierung, meiner sehr individuellen Einstellung, meiner Meinung nach.

Das Auftauchen der Materie als Absicht meiner innerlichen Orientierung, meiner sehr individuellen Einstellung, meiner Meinung nach. Alles, was uns umschließt, ist aus den selben Partikeln aufgebaut und kann auf die Substanz der Quantas beschränkt werden. Neue (Quanten-)Felder ergeben sich im malerischen Prozess, die ihrerseits durch ihre Existenzen Rückwirkungen beim Betrachter und in der Weltöffentlichkeit hervorrufen, so dass eine neue Generation der Schaffung von neuen Gefühlen, Denkweisen und Aktionen aufkommen kann.

Die Zuschauer schwingen mit den Fotos mit. Es handelt sich um einen sehr persönlichen Prozeß, der vom Künstler nicht berechnet werden kann, egal in welcher Weise sich die Arbeiten dem Zuschauer aufzeigen. Ich interessiere mich für den Veränderungs- und Transformationsprozess beim Menschen und in allen anderen Naturräumen, in seiner Innen- und Außenwelt.

Bei meiner Arbeit, von abstrakten bis hin zu figurativen Repräsentationen, zoom ich in und aus dem Objekt meines Interessengebietes, wie in einem elektronenmikroskopischen System, umgangssprachlich. In meinen Werken erscheinen so gelöste abstrakte Bereiche, die sich als Wesen einer Absicht, eines Gedanken oder einer individuellen Einstellung gegenüber einem Event oder Informationen aus meiner unmittelbaren oder mittelbaren Umwelt herausbilden.

Sonst überprüfe ich die Umwelt und erkunde die Wesen, die innerliche Kraft der Bäume. Ich schalte den Blickwinkel von klein auf groß und schaffe figürliche Darstellungen als Zeichen von Ästhetik und Selbstständigkeit. Ich konkurriere nicht mit der scheinbar vollkommenen Materie, sondern halte die einmalige Kraft des Augenblicks fest, die Kraft des betreffenden Objekts in diesem Augenblick.

Das hat nur indirekt mit der äußerlichen Erscheinung zu tun, die erscheint, aber im Endbild nicht wirklich erfahrbar wird. Die eingefrorenen Momente der Ruhe schwingen aus dem Bilde und geben dem Zuschauer eine Vorstellung von den universalen Einsatzmöglichkeiten universaler Energie. Es heißt, dass das Gesicht der Gesichtsausdruck der Seele ist.

Sie offenbart sich in allen Aspekten und ist ein Spiegelbild der eigenen Einstellung. Das Äußere des Menschen ist ein Ausprägung des Innenraums. Auf den neuen Fotos fange ich die Kraft der Pflanze oder der Blume in dem Augenblick ein, in dem ich sie erkenne. Zuerst fühle ich die Quintessenz des Augenblicks.

Sie ist untergeordnet, denn es geht mir nicht um ein greifbares Bild, sondern darum, was der Blumenausdruck auf unserer Vorstellung, unserer Sensation, unserer Seele ist. Mich reizt die gute Tatkraft und die große Ausstrahlung.

Auch interessant

Mehr zum Thema