Abstraktion in der Kunst

Die Abstraktion in der Kunst

Übertragung von Abstraktion und Dekoration auf die von Kunst und. Grafiker Christian Bilstein, Grafikdesign und abstrakte Kunst, Kunstverkauf, Ausstellung Münster. Startseite - Landschaften - Portraits - Stillleben - Abstraktion - Kontakt - Homepage - Landschaften - Portraits - Stillleben - Abstraktion - Kontakt. " Jeder Moment im Leben ist von einem Gefühl begleitet und jedes Gefühl hat für mich sein eigenes Bild. Wage es nicht, so einen Rausch zu haben!

Verursacht die Modernität die zunehmende Abstraktion in der Kunst? - Quell-Lumineuse

Wofür steht die Abstraktion? Unter abstrakter Kunst versteht man Arbeiten, die sich von der Repräsentation ablösen und ihren Niederschlag durch einfache oder neue Formgebungen finden. "Abstrakt" (lateinisch: abstrakter) heißt "wegnehmen" oder "auf etwas verzichten". Zu Beginn des zwanzigsten Jahrhundert hat sich dieser Kunststil in der Kunst etabliert und konnte sich einen Platz gegenüber den bereits in der Öffentlichkeit anerkannten Stilen einnehmen.

Mit vielen Künstlerinnen und Künstler, wie Picasso oder Jawlensky, lässt sich feststellen, dass die Abstraktion einem Prozeß unterworfen ist. Weshalb unterstützt die kulturelle Epoche der Modernität die Entfaltung der Abstraktion? Die Modernität im Allgemeinen bezieht sich auf die Entgrenzung von der Sitte. Mit der Erleuchtung, der Industriellentwicklung und anderen sozialen Wandlungsprozessen hatte die abendländische Kunst die Gelegenheit, zum ersten Mal überhaupt einen Ort zu suchen, an dem neue Denkansätze auftauchten.

Zum ersten Mal war es "erlaubt", sich vom Objekt z zu trennen und zunächst im zwanzigsten Jahrhundert zu beanspruchen, dass es sich auf die Geistlichkeit oder die Essenz des Objekts ausrichtet. In der Kunst wurden diese Fragestellungen aufbereitet. Die Sehnsucht, etwas Übernatürliches zu porträtieren, war so stark wie nie zuvor. Noch nie war es so. Neben der Fotografie kam die Gelegenheit, Gegenstände "perfekt" zu repräsentieren und es war nicht mehr notwendig, "perfekt" zeichnen oder zeichnen zu können.

Vielleicht ist es auch Enttäuschung über die Methode, nicht alles vollkommen abzubilden, was ein Anstoß für die unbedingte Abstraktion war. Haben die frühen Künstler nicht abstrakte Landschaften, sondern malten sie ganz von selbst? Im Wechselspiel mit schwarzem, landschaftsähnlichem Umriss entstehen starke Nuancen. Der Farbauftrag ist begrenzt auf reichhaltige Naturfarben, die auf Oberflächen aufgebracht wurden, die durch den weißen Raum zwischen ihnen begrenzt sind.

Sie sehen aus wie eine Verwechslung von Farbe und Form ohne Ordnung. Aber wurde es als solches konzipiert, als abstrakte Arbeit? Gerade weil es einen unbestimmten Begriff wie "Improvisation 26" hat, bedeutet das nicht, dass er keine objektive Art als Modell hatte. Die exakte Repräsentation der Schöpfung versteht er selbst nicht als sein Malziel, sondern als "Schöpfer", der sich in den Vordergrund drängt.

Mit Hilfe der natürlichen Umgebung drückt er seine "innere Welt" aus. Möglicherweise eine Seele, die die Art der Schöpfung widerspiegelt. Constructivism ist eine Kunstform, die vom Cubismus und Zukunftsmusik geformt wurde. Der Konkreten Kunst ist es ähnlich, bei der das Werk zu einem eigenständigen Körper wird, der ohne Symbole oder Naturextrakte "lebt".

Gegenständliche Kunst setzt auf Balance im Design, die eine neue harmonische Verbindung schafft.

Mehr zum Thema