Bild Acryl Leinwand Abstrakt

Abbildung Acryl Leinwand abstrakt

Bei einem abstrakten Acrylbild wird eine Grundierung, z.B. Leinwand, Papier oder Karton, Acrylfarben und ein Pinsel benötigt. In meine Bilder sinke ich ein und etwas in mir führt den Pinsel. Weil das Bild die Phantasie anregt.

Das Bild verzaubert und lädt zum Träumen ein. In der Wohnstube macht sich ein Bild in Öl oder Acryl je nach Wunsch sehr gut.

Abstraktionsbilder

Ich habe im Juni 2014 einige sehr abstrakte Gemälde gezeichnet. Es war mir ein Anliegen, in den Fotos immer einen reizvollen Farbsound zu entdecken und dem Blick die Gelegenheit zu bieten, vom Gegensatz zum Gegensatz und von harmonisch zur harmonisch zu sein. Die Einzelbilder folgen:

Nochmals drei wunderschöne Motive mit Acryl. Abbildung 1: Auch hier wieder die kräftigen Gegensätze, aber dieses Mal auch mit etwas abgebrochenen Augen. Ausnahmsweise auch mit sehr kleinen Struktur und dem Gebrauch von Retuschierstiften. Die Abbildung im Originalton sieht viel hartnäckiger aus, als sie hier auf dem Foto zu sehen ist. Abb. 2 und 3: Eines Tages kaufte ich vier Rundbilder, die seit Jahren in der Ecke standen.

Doch das war obsolet geworden - so waren die Bildschirme kostenlos. Also warum nicht ein abgegrenztes Design aussuchen? Zwei der vier Gemälde habe ich aufgenommen und wollte zwei Fotos machen, die Wärme und Kälte wiedergeben. Beide sollten nach Möglichkeit auch miteinander verbunden werden, denn ich habe ganz bewußt Farb- und Formgebung miteinander verbunden.

Auf zwei Bildschirme wartet noch immer der Anstrich - mal schauen - es gibt noch so viele Gegenüberstellungen. Einige mögen die Naivbilder, andere die großen Porträts, wieder andere mögen die kleinen Wasserfarben mit ihrer regionalen Ausstrahlung. Manche abstrakten Experimente sind mir auch mal gestattet. Das erste: Angefangen mit stimmigen Farbabstufungen und einigen Pinselstrukturen.

Dann führte ich Japanpapier ein, fügte kontrastreichere Farbtöne hinzu und fügte dann weitere Elemente mit Metallic-Lacken hinzu. Meiner Meinung nach: Übrigens ist es nicht so einfach, ein kohärentes, raffiniertes BIld zu zeichnen. Mit welchen Materialien und Formen arbeiten Sie? Wie sieht es mit der Harmony aus? Viele meiner Gemälde schaben die Wirklichkeit ab, so dass sie letztlich abstrakt sind, aber immer noch etwas darstellen.

Bei uns dreht sich alles um die Themen Farbgebung, Rhythmus, Farbkontrast und Textur. Abbildung 2: Hier habe ich rund und kantig, kaltig und warmweiß, zum Motiv gemacht und es mit vielen Farbabstufungen verknüpf. Außerdem wurde "schwarze Lava" als Gegensatz zu den "gebürsteten" Farbtönen verwendet. Abbildung 3: Füllstoffstrukturen sind hier das Hauptthema.

Diese werden entweder durch die Farbe hervorgehoben oder durchbrochen. Die Hintergrundfarbe erscheint verschwommen, um die Konstruktionen weiter nach vorn zu bringen. Mehr Fotos im kommenden Report.

Auch interessant

Mehr zum Thema