Fernstudium Kunst Malerei

Fernunterricht Kunst Malerei

Art - Fernstudium & Teilzeitstudium. Bildende Kunst (Skulptur, Fotografie, Malerei) der zeitgenössischen Kunst. Die folgenden Fächer können Sie als Fernstudium absolvieren: Weiterbildung im Bereich "Kunst + Kreativität"! Vergleichen Sie nun die Anbieter auf dem Portal "Fernstudium u. Berufsbegleitend Direkt".

Art & Creativity im Fernunterricht

Die Kunst und das Schaffen sind Interessensgebiete und Begabungen, die Sie mit einem Studiengang, Fernstudium oder einer Fortbildung weiterentwickeln können. Das Kunststudium beinhaltet die Bereiche Kunsstgeschichte, Mal- und Zeichentechnik, Graphik und Illusion. Je nach Provider kann Ihre Schulung die eine oder andere Lernreise umfassen - wenn nicht über den Provider, dann natürlich auf eigene Faust.

Zusätzlich zum fachlichen Teil lernen Sie auch, wie Sie Ihre Arbeiten vorstellen und aufbereiten. In den Bereichen Kunst und Kreation können Sie in den unterschiedlichsten Bereichen arbeiten: Sie benötigen zeichnerische Fähigkeiten als Comiczeichner, aber auch als Stararchitekt; Kunstkenntnisse, zum Beispiel in Museen, aber auch in der Kunstverlagsindustrie. Darüber hinaus erfordert der Online- und insbesondere der Spielebereich neue Zeichentruppen mit einem künstlerischen Blick.

Weshalb sollte ich in diesem Fachstudium arbeiten? Wer sich für Kunst und Kultur interessierte und über Talente verfügt, kann durch Fernunterricht oder Fortbildung neue Kompetenzen und neueste Technologien erwerben. Sie können Ihre beruflichen Perspektiven erweitern und Ihr neu erworbenes Wissen auch im Privatleben einsetzen.

Fernunterricht - Academy for Painting Berlin

Der Studiengang Malerei an der Berliner Kunstakademie ist ein Privatstudium der Malerei bei Ute Wöllmann. Der Studiengang ist teilzeitlich und beinhaltet eine Ausbildungszeit von zehn Jahren. Der Studiengang gliedert sich in Grund- (zwei Semester), Haupt- (vier Semester) und Masterstudien (vier Semester). Zielsetzung des Kurses ist es, ein eigenes künstlerisches, authentisches und reifes Werk zu erarbeiten, das sich an den Standards der zeitgenössischen Kunst orientiert.

Die Studie wird mit einem Zertifikat beendet. Die Studentin ist entweder Absolventin des Masterstudiengangs Malerei von Ute Wöllmann oder Absolventin des Masterstudiengangs Malerei von Ute Wöllmann und Andreas Amrhein. Durch besondere künstlerische Verdienste während des Studienverlaufs werden hervorragende Studierende auch entweder zu Masterstudenten von Ute Wöllmann oder zu Masterstudenten von Andreas Amrhein berufen.

Du kannst zwischen zwei Lernformen auswählen, dem direkten und dem Fernstudium. Es besteht die Mýglichkeit, einen der acht Studioplýtze zu mieten, sofern ein Studioplatz zur Verfýgung steht. Der Schüler kann dann zwischen einem Besuch in der Malklasse von Ute Wöllmann (Bildgespräche am Freitag von 9.00 - 18.00 Uhr) oder in der Malklasse von Andreas Amrhein (Bildgespräche am Montag von 9) nachholen.

Inhalt und Ziel der beiden Studientypen sowie die Studien in den beiden Malklassen sind gleich. Im Fernstudium und im Direktauftrag hingegen bearbeitet der Studierende allein in seiner Heimatstadt oder im eigenen Studio in Berlin feste Themen/Inhalte und sendet seine Werke im Originalton oder (bei grösseren Werken) als Fotografien nach Berlin.

Dabei werden die Bildrezensionen, Korrektionen, Tätigkeiten, Inhalte usw. als diskutierte Kassetten mit der Arbeit zurückgesandt. Allerdings ist zumindest einmal im Halbjahr eine Berlinreise notwendig, wenn möglich auch um an Kompaktkursen teilnehmen zu können, aber auf jeden Falle um sich selbst und die eigene Arbeit in einer Bilddiskussion zu zeigen. In Berlin werden auch die Vorträge des Grund-, Haupt- und Hauptstudiums jeden Freitag um 20.00 Uhr stattfinden.

*   Sie sind im eigenen Atelier zu Haus oder an der Academy fÃ?r Malerei Berlin tÃ?tig, haben aber dennoch den Kontakt mit einer Reihe von Malstudenten, * Masterstudenten der höheren Semester wickeln wieder Studierende und Kursteilnehmer ab. Die Studierenden in den Endjahren ihres Studiums sollten in der Lage sein, alle Grundkenntnisse zu vermitteln.

Grundlage dieser Vorstellung ist die Einsicht, dass das Lehren des Gelernten das Erlernte konsolidiert und die eigenen Standpunkte verdeutlicht, dass * die Studierenden von vornherein in ein offenes, interessantes Umfeld einbezogen sind und so erlernen, sich und ihre Ideen der Öffentlichkeit zu vermitteln. Mit der Verfügbarkeit eines Studienplatzes kann die Person auf Rang 1 der Wartezeit mit dem Studieren anfangen.

Motivierung, die gemeinsame Entschlossenheit des Bewerbers und des Akademieleiters, sich auf dem Weg des Malstudiums zusammenzuschließen. Bei einer Studienbewerbung wird ein nicht verbindliches Informationsinterview vorgeschlagen.

Auch interessant

Mehr zum Thema