Fotos Moderne Kunst

Photos Moderne Kunst

Hier finden Sie die schönsten kostenlosen Bilder moderner Kunst, können sie herunterladen und auch für kommerzielle Zwecke nutzen. Von nun an gibt die moderne Kunst ihr Zuhause. Julyane Bennien Fotos: Eckhard Wentorf. Mit meinen Fotos möchte ich die moderne Kunst nachahmen. Bei den Social Media handelt es sich zu einem großen Teil um Fotos der Nutzer.

Musée de la Art Moderne Weserburg - Startseite

Mit Hilfe von Chips können wir den Inhalt individualisieren, Werbung auf die Zielgruppe zuschneiden und bewerten und die Benutzersicherheit verbessern. Für weitere Auskünfte über unsere Kekse und wie Sie sie steuern können, klicken Sie bitte hier: . Registrieren Sie sich oder erstellen Sie ein Benutzerkonto, um sich mit dem Weserburg Kunstmuseum zu vernetzen.

Registrieren Sie sich oder erstellen Sie ein Benutzerkonto, um sich mit dem Weserburg Kunstmuseum zu vernetzen.

Recherche

Dank einer Spende des früheren Galeriebesitzers Paul Maenz sind seit 2011 das Depot und der Schriftgut des Frankfurters Peter Röhr im Musée für Moderne Kunst untergebracht. Heute gilt Röhr als einer der ersten und beständigsten Akteure der Minimalen Kunst in Deutschland, als fotografischer Künstler der Popkunst und als Pionier der konzeptionellen Kunst der 1970er Jahre.

Im Jahr 1964 traf Peter Röhr Paul Maenz, mit dem er eine intensive Beziehung pflegte und dem er die Betreuung seines Kunstnachlasses in seinem testamentarischen Auftrag anvertraute. Der Nachlasskatalog seiner Werke sowie Korrespondenz und Schreiben, Privatnotizen und Handschriften, Rezensions- und Zeitschriftenartikel, eine Vielzahl von Fotos und Druckerzeugnissen sowie diverse Begleitmaterial- und Katalogsammlungen befinden sich im Depot.

Jean-Christophe Ammann kam 1989 nach Frankfurt am Main und gründete am 16. Juli 1991 als Leiter das Musée für Moderne Kunst. Mit seiner Tätigkeit als einer der wichtigsten Kunstexperten im deutschen Sprachraum hat er den Grundstein für das Haus gelegt. Es hat nicht nur einen sehr großen naturwissenschaftlichen Quellwert, sondern gibt auch einen Überblick über die individuelle Kunstgeschichte des zwanzigsten Jahrgangs.

Darüber hinaus Sammelgebiete von Jean-Christophe Ammann für Einladungen, Poster, Kunstbücher, Ausstellungskataloge, Magazine, Platten und Audiokassetten, Film- und Videoaufzeichnungen, die nicht nur als reine Archive, sondern in ihrer oft ungewohnten Ausgestaltung als Umsetzung von Kunstkonzepten zu begreifen sind. Nach Jahren der Freiwilligenarbeit wurde das Museum einer ersten Prüfung unterworfen und konnte mit finanzieller Förderung durch den Verein der Friends des Museums für Moderne Kunst angemessen erhalten werden.

In einem ersten Arbeitsschritt zur Sammlung und Vervielfältigung des Jean-Christophe Ammann-Archivs hat das Freiwilligenmuseum die bereits von den Freiwilligen geleistete Vorarbeit mit der Schaffung eines Online-Index fortgesetzt und in das Digitalzeitalter mitgenommen.

Auch interessant

Mehr zum Thema