Kunst Verkaufen

Verkauf Kunst

Der Verkauf von Kunst ist aufgrund des großen Angebots nicht einfach und es gibt ein paar Tricks zu beachten. Möchten Sie ein Kunstwerk oder eine Sammlung auf dem Kunstmarkt geschätzt und angeboten bekommen? Mit ARTES Kunst ernsthaft und zuverlässig verkaufen. Wenn du deine Kunst verkaufen willst, hast du verschiedene Möglichkeiten. Füllen Sie jetzt das Formular aus und lassen Sie uns Ihr Kunstobjekt kostenlos schätzen.

Kunstverkauf - Der perfekte Leitfaden für Messungen und Vertriebskanäle

Man kann Kunst auf viele Arten im Internet verkaufen, aber wo man seine Kunstwerke platziert, ist letztlich von mehreren Einflussfaktoren abhängig. Angefangen bei der Kunst, die Sie kreieren, bis hin zum perfekten Kunden, sind die verschiedenen Online-Aktivitäten am besten auf die spezifischen Anforderungen abgestimmt. Man kann Kunst auf viele Arten im Internet verkaufen, aber wo man seine Kunstwerke platziert, ist letztlich von mehreren Einflussfaktoren abhängig.

Angefangen bei der Kunst, die Sie kreieren, bis hin zum perfekten Kunden, sind die verschiedenen Online-Aktivitäten am besten auf die spezifischen Anforderungen abgestimmt. Nun, da Sie eine Idee davon haben, welche Kunst und wie sie zu verkaufen ist, ist es an der Zeit, die passenden Verkaufskanäle zu finden, die Ihnen die besten Verkaufsmöglichkeiten anbieten.

Neben einer Website und sozialen Medienkanälen sollten Sie Ihre Zeit auf die Platformen begrenzen, die Ihnen die größten Erfolgschancen eröffnen. Natürlich sollten Sie den Offline-Verkauf nicht ausklammern. Die meisten Kunstwerke werden immer noch offline vertrieben. Besonders bei höherpreisigen Angeboten ist der unmittelbare Kontakt zum Kunden über eine Gallerie, eine Ausstellung oder einen Absatzmarkt von Bedeutung.

Ihre Webseite ist Ihre digitale Drehscheibe, um Sie im Internet zu erreichen. Im Internet sollen die Nutzer alle wesentlichen Informationen über Ihre Kunst, Sie als Mensch und Ihre Haltung zur Kunst vorfinden. Shoppingify hat alles, was Sie brauchen, um Ihre Kunst im Internet mit einfacher Bedienung und großer Anpassungsfähigkeit zu verkaufen.

Obwohl Shopify nicht notwendigerweise für Originalvorlagen verwendet werden muss, kann sich ein quasiautomatisierter fortlaufender Vertrieb von Prints oder Waren als sehr rentabel herausstellen. Der Online-Riese hat vor einigen Jahren den Weg in den Kunstkampf gefunden. Insbesondere Digitalkünstler, Cartoonisten und Gestalter können ihre Prints oder Merchandising-Artikel über Amazon verkaufen, indem sie dort clever das Angebot aufbauen und Gäste anziehen.

Sie können in der passenden Rubrik Ihre Kunst verkaufen und damit bares Geld erwirtschaften. Sie sind ein angehender Modedesigner, der seine Kleider auf unkomplizierte Weise im Internet verkaufen möchte? Etsy ist der richtige Ort, wenn Sie eine solche Kunst verkaufen wollen. Außerdem finden Sie bei Etsy viele Hinweise zu den Themen Vermarktung, Markenbildung und Verkauf Ihrer Waren.

Sobald Sie Ihre Kunst angenommen haben, können Sie sie auf der gut besuchten Website verkaufen. Der Kunstfinder bekommt eine Kommission von 30% auf den Kauf. Der Kunstfinder ermöglicht nur Original-Kunst und beschäftigt sich mit den Bereichen Gemälde, Photographie, digitale Kunst, Kollage, Skulptur, Zeichnen und Grafik. Außerdem kann der ehemalige Hasen eBay ein guter Ort für Sie sein, um Kunst zu verkaufen.

Dort werden einige Bilder und Plastiken ersteigert, deren Bedarf je nach Kunstrichtung sehr schwankend ist. Möchten Sie Kunstdrucke verkaufen oder Ihre eigene Kreation auf eine Reihe von Artikeln aufbringen? Société 6 macht es Ihnen sehr leicht, Grafiken und Bilder zu hochladen und sie jedem zur Verfugung zu stellen, von Kunstdrucken bis hin zu iPhone Fällen.

Du als Kunstschaffender behälst alle Rechte an deinem Artwork und Society6 übernimmt die komplette Bestellabwicklung, so dass du dir keine Gedanken über das Verpacken oder den Transport machen musst. Du kannst auch einen eigenen Lizenzvertrag für Drucke und Bilder abschließen, mit fixen Kosten für die anderen angebotenen Waren.

Durch die Zusammenarbeit mit großen Kunstauktionshäusern und Kunstgalerien, verbunden mit News- und Eventangeboten, hat sich das Unternehmen zu einem Schwerpunkt für zeitgenössische Kunstsammler entwickelt. Ihre Werke werden interessierten Parteien über das Galerieverzeichnis oder das Künstlerkatalog zur Verfügung gestellt, das Neuigkeiten, Ereignisse, Auktionsergebnisse der Auktion und zugängliche Werke enthält. Artsy's Aufgabe ist es, die ganze Kunst der Erde für jeden mit einer Internet-Verbindung verfügbar zu machen.

Vor dem Sprung in den betriebswirtschaftlichen Bereich Ihrer Kunst sollten Sie einige wenige offene und ehrliche Fragestellungen stellen und sich der Folgen des Kunstverkaufs inne haben. Können Ihre Kunstleistungen verkauft werden? Es gibt nicht für jede Kunst einen eigenen Absatzmarkt und nicht für jede Dienstleistung gibt es einen Kunden.

Dies ist eine der am meisten gestellten Fragestellungen von Künstlern, die noch nie ein Kunstwerk veräußert haben. Wenn Ihre Kunst so attraktiv ist, dass sie Bedarf weckt, haben Sie bereits den entscheidenden Punkt erreicht. Wenn Sie sich einen beliebig vielen Preisen zuwenden, entstehen in der Regel inkonsistente, opake Kostenstrukturen für Ihre Kunst.

Wenn es um die Preisgestaltung Ihrer Kunst geht, haben Sie im Grunde genommen zwei Möglichkeiten: Der Ausrichtung auf andere Kunstwerke, die Ihrer Kunst in Form, Grösse und Ruf des Malers entspricht. Berechnung des VK-Preises durch Berechnung der Kosten. Materielle, zeitliche, eventuelle Verkaufsprovisionen und eine Gewinnspanne sollten realistisch errechnet werden.

So erhalten Sie einen Benchmark, der nach sachlichen Maßstäben begründet werden kann - die vereinfachte Variante für den Erstverkauf. Wenn Sie eine Provision erhalten, sollten Sie die Provision im Voraus wasserdicht machen. Sie sollten konkret sein und ein klares Bild davon haben, was Ihr Kunden von Ihnen erwarten und was Sie gestalten wollen.

Wer Schwierigkeiten vermeidet, sollte auf verbale Zusagen verzichtet und die Kernpunkte mit seinem Auftraggeber schwarzweiß aufzeichnen. Die Geschmacksrichtungen sind unterschiedlich und die Kunst ist so persönlich, dass einige Kundinnen und -kundinnen mit einigen Arbeiten nicht ganz glücklich sein werden, weil sie nicht ihrem Gusto entsprechen. Selbst eine Vereinbarung, dem Auftraggeber nach der Vorauszahlung vor deren Abschluss einen mittleren Stand der Technik zu bieten, ist durchaus möglich, um gegenseitige Beeinträchtigungen zu verhindern.

Wer oft Kunst verkaufen will, sollte darüber nachgedacht haben, sich von einem Juristen beraten zu lassen. Wer die unterschiedlichen Situationen mit einem Fachanwalt durchspielt und ihm die möglichen Fallen zeigt, die man kennen muss, sollte keine Schwierigkeiten mehr mit dem tatsächlichen Kauf haben. Danach liegt es an Ihrer Kunst und Ihrer Marketingstrategie, sicherzustellen, dass sich Ihre Kunst überhaupt verkaufen lässt.

Selbst wenn der Vertrieb Ihrer Dienstleistungen der finanzielle Ausgangspunkt für Ihre schöpferische Passion ist, ist der geschäftliche Teil für Sie nicht zwangsläufig von Interesse. Mit so viel Geschäft zu tun, sollten Sie regelmässig darüber nachdenken, was Ihnen am meisten wichtig ist. Vermutlich ist dies der Prozess des künstlerischen Schaffens und nicht der Vertrieb Ihrer Kunst.

Auch interessant

Mehr zum Thema