Kunstauktion Online

Online-Kunstauktion

Versteigerung: Kunst, Antiquitäten und Schmuck. Mit Marcelo García Casil soll die Kunst als Investition noch populärer werden. Verschaffen Sie sich einen Überblick über unser Angebot in den Online-Katalogen! In Kürze finden Sie hier unseren neuen Online-Katalog. Die aktuelle Broschüre ist online.

Auf dieser Seite findest du unseren Auktionskatalog für die Zeit vom 16.03.2019. Hier findest du unseren Auktionskatalog für die Zeit vom 25.05.2019. Hier findest du unseren Onlinekatalog für die aktuelle Bietergruppe.

Auf dieser Seite findest du unseren Auktionskatalog für die Zeit vom 16.03.2019. Hier findest du unseren Auktionskatalog für die Zeit vom 25.05.2019. Hier findest du unseren Onlinekatalog für die aktuelle Bietergruppe. Du interessierst dich für bestimmte Objekte? Werfen Sie einen Blick auf das angebotene Produkt in unserem Onlinekatalog. Auf dieser Seite findest du eine umfangreiche Sammlung von Gegenständen aus verschiedenen Bereichen.

Von nun an akzeptieren wir Ihre Gegenstände für unsere Kunstauktion am 16. Juli 2017 bis Ende Mai 2017. Zwei Tischkerzenleuchter aus dem BiedermeierCarl Friedrich Korock/Breslau, um 1840/50. Seltenbarocker Essaysekretär mit Jagdmotiven Braunschweig, um 1750/60. Raritäten aus der Mitte des Jahrhunderts GeometrischItalien, um 1970. Aufsatzscarf aus dem Hause Siedermeier, um 1840. StengelglasMeyr's Neffe, Adolf bei Winterberg, um 1912.

Neuigkeiten und Informationen

Katar ist wie ein Renaissance-Fürstenhof mit vielen Schätzen. Dies kommt dem Land zwar zugute, erhöht aber die Kosten und schafft auch Mühen. An dieser Stelle erläutern wir, wie der Markt mit Hilfe von Termen abläuft. Weshalb erzielen die Massengüter auf Versteigerungen immer noch die höchsten Erlöse? Von der Bankenfusion gewinnt die Kunst: Die Commerzbank versteigert die bekannte Plastik "Walking Man" von Alberto Giacometti, die früher dem Dresdener Künstler gehört hat.

Auktionen von Kunst in gesellschaftskritischen Staaten - das hört sich für die westlichen Länder wie ein Gegensatz an. Es ist im Nationalsozialismus gedacht, dass Werke, jedenfalls solche alter Art, in den Besitz des Staats gelangen, der sie in seinen Museumsräumen zum Nutzen der Öffentlichkeit aufhängt und sie gewissermaßen unterhält. Der Vorreiter dieser Auktion für moderne Kunst ist nicht modern, aber es ist ein Genuss zu beachten, dass der alte Meister Max Liebermann mit der dritten Version, dem "Sommerabend an der Alster" (der erste ist in der) der Hamburgischen Kunstenhalle, der zweite in der Adria.

An der vergangenen Kunstauktion in Kornnfeld und Klimpstein in Bern sorgte ein Newcomer für Aufregung. Nach langen Bieterkämpfen setzte er sich bei zwei der Top-Objekte der Auktion gegen alle seine Mitbewerber durch: Vincent van Goghs Lithographie "Les Mangeurs de Pommes de Terre", die auf 40'000 CHF veranschlagt wurde, erhöhte sie gegen die Angebote der grossen französischen und schweizerischen Kunstantiquariate auf 90'000 CHF.

Mehr zum Thema