Maler Bilder

Künstlerbilder

> In der Vergrößerung sind die Bilder möglich. magische landschaften | aktuelle bilder | portrait | kalender | dvd | katalog | vita | impressum | links | Ausstellungen - english. Ein Maler aus Kärnten ist auch auf der Internationalen Biennale Hamburg vertreten. Bilder, Bilder, Collagen, Zeichnungen und Aquarelle von Stefan Klausewitz-Berlin. Wir haben in unserer Bildergalerie verschiedene Bilder unserer Mitarbeiter und des Unternehmens für Sie zusammengestellt.

In Acryl auf Holz malt Gerd Bannuscher fantastisch realistische Bilder.

Aber auch hier ist es sein Bestreben, Gefühle und Welteindrücke so gering zu bearbeiten wie in seiner Gemälde.

Aber auch hier ist es sein Bestreben, Gefühle und Welteindrücke so gering zu bearbeiten wie in seiner Gemälde. Seine Lebenseindrücke bearbeitet er kontinuierlich in den Kurzgedichten und beweist damit erneut sein einzigartiges Talent, sich auf das Wesentliche mit seinen Worten zu beschränken. "Für mich sind Geschäftsbücher Bilder in schriftlicher Form.

lch kann mich nur auf das Wichtigste beschränken, der andere ist unwichtig."

Bildende Kunst, Maler, Bilder - Bonn

Ich bin in meiner Arbeit freigestellt, experimentelle und integriere auch Gegenstände. Von diversen Künstlern angeregt, werden Gemälde und Wanddekorationen geschaffen. Meine Triebkräfte sind die Anregungen beider Künste in ihrer bildnerischen Freiraum- und Repräsentationskraft. Sie können thematisch oder auch gemalt in der Implementierung auf das jeweilige Themengebiet bezogen sein. Acryllack auf MDF mit Metall "gold", Größe 75x35cm.

Acryllack auf MDF mit Metall "gold", Größe 75x35cm. Acryllack auf MDF mit Metall "gold", Größe 75x35cm. Acryllack auf MDF mit Metall "gold", Größe 75x35cm. Acryllack auf MDF mit Metall "gold", Größe 75x35cm. "Haifisch " - Gemälde auf MDF, Acryllack mit Aluminiumblatt, Größe pro Stück 100x60cm, Gesamtgröße ca. 250x60cm. "Porträt " - alte meisterhafte, acrylische Farbe auf Tuch, Größe 90x90cm.

Acryllack auf Holzbasis mit Impact-Aluminium, Größe 100x20cm.

R.Winkler

R. Winkler ist 1956 Jahrgang. In St. Veit auf der salzburgischen Sonnenterasse hatten die beiden Familien ein kleines Unterkünfte. Rosen-Marie verbringt viele Arbeitsstunden ihrer Kinderzeit im Restaurant, meistens mit einem Zeichentisch ausgestattet, denn Zeichnung und Malerei waren ihre große Passion. Ein gutes Treffen, dass viele Maler und Kunstschaffende zu den Gästen der Sonnhof´s zählte und dem kleinen MÃ??dchen einige Lektionen gab.

Friedenreich Hundertwasser, Ernst von Dombrowsky, Hans Menzel und später auch Prof. Dr. med. Itzinger gehören zu Ihren Kunstvätern. Sie hätte sich gewünscht, dass ihre Schaffenskraft in ihrer Karriere Berücksichtigung gefunden hätte, aber ihr Familienvater zog es vor, sie im Hotelbereich zu haben. Nachdem seine Ski-Karriere durch einen heftigen Absturz im Val d Isere viel zu schnell zu Ende ging, übernahm er das Elternhotel.

Fortan widmete sie sich mit aller Kraft der Küchenarbeit, und auch hier profitierte sie von ihrer Kreativität: Die Platten wurden zu ihrer Projektionsfläche! R.Winkler kochte sich bald eine Kapuze und 2 Stars. Zahlreiche Beiträge in Gourmetmagazinen wie "FEINSCHMECKER" oder "a la carte" berichten von ihrer guten, regionaltypischen Gastronomie. Bei aller Tätigkeit als Hotelier und Koch hatte R. Winkler immer Zeit zum Malen: Alle Bilder im Haus, die Wandmalerei im Wellness-Bereich und die Menüs zeigten ihre Schrift.

R.Winkler hat sich nun wieder der Gemäldekunst gewidmet und gibt einem Rehgehege bild oder einem Spiel mit der menschlichen Figur etwas ganz Besonderes. In vielen kühlen Hütten und Nobelhotels sowie in Privathäusern in Zürich, London, Oslo und Hollywood sind ihre Bilder bereits zu sehen! Mit ihrer Malweise kreiert Rose-Marie sehr außergewöhnliche Bilder, ein Werk, das die Kombination von Mensch und Tier zeigt.

Im Jahr 2014 wählte das Unternehmen www.alpenland-design.com Rose-Marie als Lizenzgeber für das sehr hochwertige Qualitätslabel "Chic o´Reh". Zur Zeit ist sie Lizenznehmerin der Fa. Wallmann für T-Shirts und Seidenschals.

Mehr zum Thema