Zero Kunst Kaufen

Kaufen Sie Zero Art

NULL ist ein künstlerischer und zugleich historischer Neuanfang, eine Stunde Null, um traditionelle Kunstprinzipien hinter sich zu lassen. " Ich glaube moralisch an die Kunst. Bei der Gestaltung eines Kunstwerks perfektioniere ich es handwerklich, so dass der Betrachter damit vertraut ist. Du möchtest Kunst von Heinz Mack kaufen und interessierst dich für Drucke, Grafiken, Bilder, Einzelstücke oder andere Originalarbeiten des NULLKünstlers? In der von Heinz Mack und Otto Piene gegründeten Künstlergruppe ZERO ist er Mitglied.

Verfeinere deine Auswahl:

Schränken Sie Ihre Suche ein: 1958 wurde die Künstlerkolonie "ZERO" in Düsseldorf von Heinz Mackund Otto Piene aufgesetzt. ZERO war bis Ende der 1960er Jahre die internationalste einflussreichste avantgardistische Bewegung, zu der sich neben zahlreichen Künstlerinnen und Künstler wie Yves Klein, Almir Mavignier und Christian Megert gesellten. Heutzutage gehören die Kunsthandwerker der ZERO Group zu den bedeutendsten Kunsthandwerkern der Welt.

In vielen Museumssammlungen sind die Arbeiten von ZERO weltweit präsent und werden auch in den bekanntesten Kunstsälen gezeigt. Sie können auch unser NULL-Spezial nachlesen!

Group Zero - Enzyklopädie und Angebot von Group Zero

"NULL" (arabisch: Null, nichts) bezieht sich auf eine Künstlergruppe, die sich Ende der 1950er Jahre im Rahmen einer Serie von Abendaustellungen in Düsseldorf gebildet hat. 1958 wurde der kleine Ausstellungskatalog für die siebte Abendveranstaltung nach dem Künstler benannt und trägt den Namen "NULL 1". Der Spontanname deutet auf eine fast spielerische Dichte hin, die als Grundmerkmal der Kunst von "ZERO" angesehen werden kann.

Gleichzeitig war es der Neuanfang, gewissermaßen die "Nullstunde", die mit "NULL" verbunden war. Es folgen mit "ZERO 2" und "ZERO 3" zwei weitere Messen bis 1961 unter dem neuen Titels. Gründer der Unternehmensgruppe "ZERO", die die Entwicklung der Op Kunst und der Kinematik beeinflussten, waren Heinz Mack (*1931) und Otto Piene (*1928).

Die Werke und Vorstellungen von Lucía Fontana, Yves Klein, Piero Manzoni und Jean Tinguely waren stimulierend für die Kunst von "ZERO". Bereits ihre Überschriften offenbaren, was die Kunst von "ZERO" auszeichnet: die Bewegung einer Bewegungs-Kunst, aber auch die Frage von Spielraum und Lichtverhältnissen. Die " NULL " Kunst zielte darauf ab, eine harmonische Gesamtkunst zu schaffen, die sich in einer Vielzahl von genre-spezifischen Resultaten widerspiegelte: Gemälde, Objektkreationen, Installationen und Happening-Aktionen gehören zu den künstlerischen Manifestationen von " NULL ".

GÜnther H. E. H. E. H. E. H. E. H. H. H. H. H. H. H. H. H. H. H. H. H. H. H. H. H. H. H. H. H. H. H. H. H. H. H. H. H. H. H. H. H. H. H. H. H. H. H. H. H. H. H. H. H. H. H. H. H. H. H. H. H. H. H. H. H. H. H. H. H. H. H. Im Jahr 1966 löst sich die Unternehmensgruppe "ZERO" auf.

Mehr zum Thema